Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Krankenversichertenkarte für die Polizei NRW

Krankenversichertenkarte Polizei NRW
Krankenversichertenkarte für die Polizei NRW
Die Polizei NRW stellt auf die Krankenversichertenkarte um. Die Papierkrankenscheine werden für alle Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten des Landes NRW bis zum Jahr 2018 durch eine Krankenversichertenkarte ersetzt.
IM NRW

Auf der Karte sind Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Versichertennummer sowie die Adresse des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW und Abrechnungsdaten/-informationen gespeichert.
Die Krankenversichertenkarte ist ohne Lichtbild gültig, da es sich hierbei nicht um die elektronische Gesundheitskarte (eGK) handelt, welche bei den gesetzlich Versicherten ausgegeben wird. Die Polizei NRW kann als so genannter "sonstiger Kostenträger" keine eGK ausgeben. Nichtsdestotrotz kann die ausgegebene Krankenversichertenkarte in den Arztpraxen per Lesegerät eingelesen werden.