Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

NRW-Polizei überprüft gezielt Lastwagen und Busse

IM NRW
NRW-Polizei überprüft gezielt Lastwagen und Busse
Landesweite Schwerpunktkontrollen auf Autobahnen.

In landesweiten Schwerpunktkontrollen überprüft die nordrhein-westfälische Polizei gezielt Lastwagen und Busse auf Autobahnen. Die Kontrollen sind Teil der neuen "Fachstrategie Verkehr" des Innenministeriums.

Ein wichtiges Ziel der Leitlinie, die seit Ende 2018 in Kraft ist: Die Verringerung der Stauende-Unfälle mit Lkw-Beteiligung. Allein in 2018 wurden in Nordrhein-Westfalen 206 solcher Lkw-Crashs registriert.

Viele dieser Unfälle werden durch Fehlverhalten der Fahrer verursacht. Häufige Ursachen für Unfälle mit Lkw-Beteiligung sind laut aktueller Verkehrsunfallstatistik zu dichtes Auffahren, Übermüdung und Ablenkung. Deshalb intensiviert die Polizei in NRW gezielt den Kontrolldruck.

In Rahmen der bundesweiten Kontrollaktion "sicher.mobil.leben - Brummis im Blick" am 12. September 2019 waren in Nordrhein-Westfalen mehr als 900 Polizeibeamte, verstärkt durch BAG, Zoll  und Bundespolizei an über 190 Kontrollstellen im Einsatz. Dieser Aktionstag macht deutlich, dass die Polizei in Nordrhein-Westfalen weiterhin auch mit Großkontrollen konsequent und gezielt gegen Verkehrsverstöße vorgehen wird.