Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Urkundenuntersuchungen

Urkundenuntersuchungen
Urkundenuntersuchungen
Auf den Spuren von Sherlock Holmes. Wer sagt mir, ob Dokumente echt sind und welche Schreibsysteme zum Einsatz kamen?
LKA NRW

Der Fachbereich Urkundenuntersuchungen gliedert sich in zwei Aufgabenbereiche.

  • Untersuchung von Personaldokumenten 
  • Untersuchung von maschinenschriftlich und kopiertechnisch erzeugten Schriftstücken

Die zahlreich übersandten Personaldokumente, dazu gehören z.B. Pässe, Führerscheine, Identitätskarten etc., werden auf ihre Echtheit und Verfälschung untersucht.
Mit neuesten physikalisch-technischen Untersuchungsmethoden werden Fälschungen und Manipulationen an den Urkunden nachgewiesen.

Außerdem werden kopiertechnische Erzeugnisse, Maschinenschriften und Schreibmittel untersucht.
Hierbei geht es häufig um die Frage, welche Geräte, wie z.B. Kopierer, Faxgeräte, Drucker, Schreibmaschinen, zur Herstellung von Schriftstücken benutzt wurden und welche Maschinen- und Kopiersysteme zum Einsatz kamen.
Fragen nach der Verwendung bestimmter Schreibmittel oder Toner werden mit Hilfe von materialanalytischen Untersuchungen beantwortet.
Hierzu werden auch chemische Untersuchungsverfahren eingesetzt.

Eine umfangreiche, auf dem modernsten Stand der Technik beruhende Ausstattung ermöglicht eine Vielzahl kriminaltechnischer Befunderhebungen, welche Grundlage für die im Fachbereich zu erstellenden Gutachten sind.
Diese Gutachten werden im Rahmen von Strafverfahren beim Landeskriminalamt beantragt.