Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unterstützung für die spanische Polizei kommt aus NRW

Unterstützung auf Mallorca
Unterstützung für die spanische Polizei kommt aus NRW
Polizistinnen und Polizisten aus NRW unterstützen die spanische Polizei auf Mallorca.
IM NRW

Als einzige deutsche Polizeibeamte dürfen in diesem Sommer 2020 vier Polizistinnen und Polizisten aus NRW im Rahmen des Bundesprogramms „Europäischen Kommissariate“ bei der Nationalpolizei in Spanien Dienst versehen. Bislang wurden lediglich deutsche Polizeibeamte zur Unterstützung der „Guardia Civil“ nach Spanien abgeordnet. In diesem Jahr war das Programm wegen der Corona-Epidemie abgesagt worden.

Polizeikommissarin Maren Baier aus Köln und Polizeioberkommissar Mike Geldermann aus Gelsenkirchen versehen den außergewöhnlichen Dienst im einstigen Epizentrum von „Malle“, Playa de Palma. Die beiden sind in der Zeit vom 1. bis 22. August 2020 die beiden ersten Polizisten, die den deutschen Touristen auf Mallorca helfend zur Seite stehen. Maren Baier und Mike Geldermann wurden nach bestandenem Auswahlverfahren und wegen ihrer guten Spanischkenntnisse ausgesucht. Sie stehen deutschsprachigen Touristen als Sprachmittler oder als Opferbetreuer zur Seite. Vor Ort sind sie ein Bindeglied zwischen Touristen und der spanischen Polizei und geben damit die notwendige Unterstützung für beide Seiten. Für die sich anschließenden drei Wochen werden sie von Polizeioberkommissarin Carla Da Silva Catorze aus Dortmund und Polizeikommissar Markus Irom aus Bielefeld abgelöst, die dann ihrerseits den Urlaubern als Ansprechpartner und Sprachmittler zur Verfügung stehen.