Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Datenklau: Wie kann ich mich schützen?

BSI
Datenklau: Wie kann ich mich schützen?
Neben den Sicherheitsbehörden kann auch jeder Einzelne dazu beitragen, seine Daten zu schützen. Das fängt schon bei einem sicheren Passwort an.
LKA NRW

 

Die Polizei gibt Tipps, wie Sie sich vor dem Ausspähen Ihrer Daten schützen können:

 

1. Passwortsicherheit

  • Erstellen Sie sichere Passwörter. Nutzen Sie Sonderzeichen, Zahlen und die Groß- und Kleinschreibung. So entwickeln Sie ein starkes Passwort (Beispiel: Ich putze um 7 nach dem Aufstehen meine Zähne auch 2019! Wird: Ipu7ndAmZa2019!).
  • Ändern Sie ihr Passwort regelmäßig und nutzen Sie verschiedene Passwörter.

Weitere Informationen zu dem Thema Passwortsicherheit finden sie hier.

 

2. Datenschutz/Datensicherheit

  • Führen Sie regelmäßig eine Recherche auf den eigenen Namen durch. Damit können folgende Fragen beantwortet werden: Welche Informationen finden sich zu meiner Person im Netz? Sind diese Informationen korrekt? Sind Informationen einsehbar, die privat sein sollten?
  • Nutzen Sie die Rechte aus der Datenschutzgrundverordnung. Falls Anbieter falsche oder veraltete Informationen veröffentlichen, besteht unter bestimmten Umständen ein Recht, die Daten löschen zu lassen oder eine Korrektur zu veranlassen.
  • Suchen Sie nach entwendeten Passwörtern: Verschiedene kostenfreie Dienste helfen dabei, Datenlecks zu finden. Sie zeigen an, ob Ihr Account in der Vergangenheit von Sicherheitsproblemen betroffen war.
  • Deaktivieren Sie die Cookies von Drittanbietern. Drittanbieter-Cookies, zum Beispiel von Werbenetzwerken, können zahlreiche Informationen über den Nutzer sammeln, etwa über besuchte Webseiten oder bestimmte Interessen.
  • Löschen Sie regelmäßig Cookies. Alle Browser bieten hierzu entsprechende Funktionen an.
  • Überprüfen Sie bei der Installation von Apps auch die Rechtevergabe. Überprüfen Sie, ob Sie z. B. einen ständigen Zugriff auf Ihren Standort zulassen wollen.
  • Überprüfen Sie, welche webbasierte Einstellung in Ihrem Computersystem Zugriff auf Ihr Adressbuch hat.
  • Seien Sie nach wie vor vorsichtig beim Empfang von E-Mails. Öffnen Sie keine Anhänge von unbekannten Absendern. Deaktivieren Sie das automatische Hochladen von Bildern (hier können Schadcodes oder Tracking- Systeme) versteckt sein.
 

Erstatten Sie Strafanzeige, wenn Sie Opfer von Manipulationen oder Hackerangriffen geworden sind.

Weitere Informationen zum Thema Cybercrime finden sie hier.

 

weitere Tipps unter folgenden Links:

 

weitere Informationen