Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Oberbergischer Kreis: Abzocke durch Schockanruf

Off
Off
Oberbergischer Kreis: Abzocke durch Schockanruf
"Papa es ist etwas ganz schreckliches passiert. Ich habe jemanden angefahren und wenn du nicht sofort die Kaution von 30.000 bis 40.000 Euro bezahlst, muss ich ins Gefängnis." So schildert ein 69-Jähriger Waldbröler den Anruf seiner vermeintlichen und total aufgelösten Tochter Ende November. Wenige Minuten später rief ihn eine angebliche Anwältin an, bestätigte den Unfall. Der Senior reagierte genau richtig, legte auf und erstatte Anzeige
PLZ
51643
Polizei Oberbergischer-Kreis
Polizei Oberbergischer-Kreis

"Papa es ist etwas ganz schreckliches passiert. Ich habe jemanden angefahren und wenn du nicht sofort die Kaution von 30.000 bis 40.000 Euro bezahlst, muss ich ins Gefängnis." So schildert ein 69-Jähriger Waldbröler den Anruf seiner vermeintlichen und total aufgelösten Tochter Ende November. Wenige Minuten später rief ihn eine angebliche Anwältin an, bestätigte den Unfall. Der Senior reagierte genau richtig, legte auf und erstatte Anzeige. Bei solchen schockierenden Anrufen handelt es sich um dreiste Abzocke. Die Betrüger tarnen sich als Enkel oder falsche Polizeibeamte, schocken mit den schlimmen Nachrichten ihre Opfer, um Beute in Form von Bargeld und Wertsachen abzugreifen. Die Polizei rät daher, bei solchen Anrufen Ruhe zu bewahren und aufzulegen. Wer sehr beunruhigt ist, sollte versuchen seine Verwandten von sich aus anzurufen und nachzufragen, ob alles in Ordnung ist. Auch Verwandte und Bekannte können helfen. Sie können Seniorinnen und Senioren über diese Maschen aufzuklären - so haben Betrüger mit ihren oftmals überzeugend vorgetragenen Geschichten keine Chance. Informationen dazu erhalten Sie bei unserer kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Telefon 02261 8199-880) oder auch im Internet: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110