Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Krefeld bekommt eine neue Polizeipräsidentin

Off
Christine Frücht
Krefeld bekommt eine neue Polizeipräsidentin
Minister Reul: „Christine Frücht ist eine Polizistin, die Leidenschaft für Menschen und fachliche Kompetenz in ihrer Arbeit verbindet“
PLZ
40217
IM NRW
IM NRW

Krefeld bekommt eine neue Polizeipräsidentin. Christine Frücht wird die Nachfolge von Rainer Furth antreten. Das hat das Landeskabinett auf Vorschlag von Innenminister Herbert Reul beschlossen. „Christine Frücht ist eine Polizistin, die Leidenschaft für Menschen und fachliche Kompetenz in ihrer Arbeit verbindet. Zudem darf sich Krefeld auf eine Behördenchefin freuen, die eine echte Teamplayerin ist“, so Reul.
 
Christine Frücht ist 52 Jahre alt und seit 1997 Polizistin. Zuletzt war sie Referentin in dem für Kindesmissbrauch zuständigen Referat 426 im Innenministerium, davor arbeitete sie in der Stabsstelle „Revision der kriminalpolizeilichen Bearbeitung von sexuellem Missbrauch an Kindern und Kinderpornografie“ des Ministeriums.
 
„Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Sicherheit ist eine gemeinsame Aufgabe von Stadt, Polizei und Bürgern. Da müssen alle an einem Strang ziehen. Als Polizeipräsidentin werde ich alles dafür tun, dass die Menschen in Krefeld nicht nur sicher sind, sondern sich auch sicher fühlen“, so Frücht. Christine Frücht ist Diplom-Ökonomin und hat zunächst bei einer Bank gearbeitet, bevor sie Polizistin wurde.

Nach dem Wechsel zur Polizei war die gebürtige Essenerin unter anderem Sachbearbeiterin für Wirtschaftskriminalität in Bochum, Leiterin der Führungsstelle der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz in Borken, Leiterin des Dezernates 43 (Informations- und Kommunikationstechnik-Ermittlungsunterstützung, Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie) im Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen und Referentin in dem für die Organisation der Polizei zuständigen Referat 401 im Innenministerium.