Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Christine Frücht wird neue Chefin des Landesamts für Aus- und Fortbildung

Off
Off
Christine Frücht
Christine Frücht wird neue Chefin des Landesamts für Aus- und Fortbildung
Minister Reul: „Eine menschliche und fachliche Spitzenbesetzung; bei ihr ist das LAFP in guten Händen“
PLZ
40217
Ministerium des Innern NRW
Ministerium des Innern NRW

Christine Frücht wird neue Leiterin des Landesamts für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der Polizei NRW. Das hat das Landeskabinett auf Vorschlag von Innenminister Herbert Reul am Montag, 14. März 2022, beschlossen. „Christine Frücht ist eine menschliche und fachliche Spitzenbesetzung; bei ihr ist das LAFP in guten Händen. Sie bringt nicht nur polizeiliches Wissen und Werte mit, sondern auch eine feine Menschenkenntnis“, so Innenminister Reul.

Die 54-jährige Christine Frücht ist seit September 2020 Polizeipräsidentin in Krefeld. Bevor sie Polizistin wurde, hat die ausgebildete Diplom-Ökonomin bei einer Bank gearbeitet. Nach dem Wechsel zur Polizei war die gebürtige Essenerin unter anderem Sachbearbeiterin für Wirtschaftskriminalität in Bochum. Anschließend war sie Leiterin der Führungsstelle der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz in Borken und Leiterin des Dezernats „Informations- und Kommunikationstechnik-Ermittlungsunterstützung, Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie“ im Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen. Im Innenministerium arbeitete sie unter anderem in der Stabsstelle „Revision der kriminalpolizeilichen Bearbeitung von sexuellem Missbrauch an Kindern und Kinderpornografie“.

„Als Krefelder Polizeipräsidentin habe ich erlebt, wie großartig eine Behörde funktionieren kann, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten NRW setzt grundlegende Pfeiler für bürgerorientierte und rechtsstaatliche Arbeit. Hier werden junge Kommissaranwärterinnen und Kommissaranwärter in der Ausbildung geprägt und alle Bediensteten der Polizei NRW regelmäßig fortgebildet. Eine moderne, praxisbezogene und zukunftsorientierte Aus- und Fortbildung benötigt ständige Weiterentwicklung. Ich freue mich, gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diese spannenden Aufgaben den Blick über den Tellerrand hinaus zu wagen“, so Christine Frücht.

Das LAFP NRW ist neben dem Landeskriminalamt und dem Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste eine der drei Landesoberbehörden der nordrhein-westfälischen Polizei. An den Standorten Selm, Brühl, Schloß Holte-Stukenbrock sowie Neuss und Münster werden jährlich tausende Kommissaranwärterinnen und -anwärter auf ihre Aufgaben in den Polizeibehörden vorbereitet sowie Polizistinnen und Polizisten aus Nordrhein-Westfalen fortgebildet. Das LAFP ist für die Fortbildung in verschiedenen Bereichen (z. B. Einsatz und Gefahrenabwehr, Kriminalität, Verkehr, Führung, Recht) sowie Personalangelegenheiten wie Personalwerbung und -auswahl zuständig. Mit mehr als 1.600 Beschäftigten gehört das LAFP NRW zu den europaweit größten polizeilichen Bildungsträgern.

Christine Frücht wird ihre neue Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt antreten. Sie folgt auf Michael Frücht, der Ende Oktober 2021 in den Ruhestand verabschiedet worden war. Die beiden sind weder verwandt noch verschwägert. Bis zu ihrer Nachbesetzung übernimmt Julia Hoffmann, Leiterin der Direktion Zentrale Aufgaben, kommissarisch die Führung des Krefelder Polizeipräsidiums. Ein Foto von Christine Frücht ist unter https://www.im.nrw/mediathek abrufbar. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110