Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

BMW-Diebe weiter aktiv - X3 in Paderborn gestohlen - Diebstahl in Salzkotten gescheitert

Off
Off
BMW-Diebe weiter aktiv - X3 in Paderborn gestohlen - Diebstahl in Salzkotten gescheitert
Auch in den Nächten zu Donnerstag und Freitag hatten es Diebe auf BMW-Modelle abgesehen. In Paderborn-Sande stahlen sie einen BMW X3 und in Salzkotten gingen die Täter ein ähnliches Modell an. Beide Fahrzeuge sind mit "keyless-go"-Systemen ausgestattet.
PLZ
33102
Polizei Paderborn
Hinweise erbeten!
Polizei Paderborn

Paderborn-Salzkotten

(mb) Auch in den Nächten zu Donnerstag und Freitag hatten es Diebe auf BMW-Modelle abgesehen. In Paderborn-Sande stahlen sie einen BMW X3 und in Salzkotten gingen die Täter ein ähnliches Modell an. Beide Fahrzeuge sind mit "keyless-go"-Systemen ausgestattet.

Von Mittwoch auf Donnerstag schlugen die Täter in Sande an der Straße Zum Kanaldamm auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses zu. Laut bisherigen Erkenntnissen fuhren die Diebe gegen 02.00 Uhr mit einem silbernen Opel Vetcra älteren Baujahrs zum Tatort. Zwei dunkel gekleidete maskierte Personen machten sich an dem BMW zu schaffen. Sie nutzten vermutlich technische Geräte, um die Funksignale des keyless-go-Systems zu verlängern und so den Wagen ohne Schlüssel zu öffnen und zu starten. Der Diebstahl fiel morgens gegen 08.00 Uhr auf. Bei dem gestohlenen Wagen handelt es sich um einen dunkelblauen BMW X3 xdrive 20d, Baujahr 2020, mit PB-Kennzeichen.

Einer Videoaufzeichnung zu Folge haben zwei dunkel gekleidete Täter am frühen Freitagmorgen gegen 02.30 Uhr versucht, in Salzkotten Auf den Behnen einen BMW X3 zu stehlen. Sie kamen zu Fuß aus Richtung Tudorfer Straße und betraten das Grundstück des Autobesitzers. Offenbar funktionierte die Technik der Diebe nicht und sie verschwanden nach dem gescheiterten Diebstahl in die gleiche Richtung. Möglicherweise handelte es sich um die gleichen Täter, die vermutlich wieder mit dem Opel Vectra und einem dritten Komplizen unterwegs waren.

Die Polizei sucht in beiden Fällen weitere Zeugen. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110