Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Aus dem LKA zurück nach Bonn: Hoever wird Polizeipräsident

Off
Frank Hoever
Aus dem LKA zurück nach Bonn: Hoever wird Polizeipräsident
Reul: „Hoever wird die Null-Tolernz-Politik der Landesregierung auch in seiner Heimatstadt umsetzen“
PLZ
40217
IM NRW
IM NRW

Frank Hoever (59) wird zum 1. April 2020 neuer Polizeipräsident in Bonn. Das hat das Landeskabinett heute (10. März) auf Vorschlag von Innenminister Herbert Reul beschlossen.„Mit Frank Hoever bekommt die Bundesstadt einen erfahrenen und fest im Rheinland verwurzelten Polizeipräsidenten“, sagte Reul. „Er wird die Null-Toleranz-Strategie der Landesregierung auch in seiner neuen Funktion und in seiner Heimatstadt umsetzen. Ich schätze Frank Hoever als kompetenten und kommunikativen Teamplayer. Für seine neue Aufgabe wünsche ich ihm viel Erfolg.“

Der gebürtige Bonner ist seit 2017 Direktor des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamts in Düsseldorf. Hoever tritt an der Spitze der Kreispolizeibehörde Bonn die Nachfolge von Ursula Brohl-Sowa an, die aus Altersgründen ausscheidet.

„Aufgabe der Bonner Polizei ist es, objektiv für Sicherheit zu sorgen“, sagte Hoever. „Genauso wichtig ist es, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger, egal welcher Herkunft und Nationalität, sicher fühlen und gern in der Region leben und arbeiten. Die Polizei müsse stets ansprechbar und hilfsbereit sein, aber auch konsequent gegen Straftaten und in der Gefahrenabwehr vorgehen“, betonte Hoever. Besonders wichtig ist ihm die Zusammenarbeit der Institutionen in der Region: „Ich werde die Kooperation zu einem Schwerpunkt meiner Arbeit in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis machen.“

Frank Hoever trat 1976 in den Polizeidienst ein. Er arbeitete unter anderem im operativen Bereich der Kriminalpolizei bei den Polizeipräsidien Bonn und Köln. Später leitete er dort auch Kriminalinspektionen und war für die Bekämpfung Organisierter Kriminalität und für verdeckte Ermittlungen verantwortlich. Insgesamt verfügt Hoever über rund 20 Jahre Kripo-Erfahrung. Von 2009 bis 2012 hatte er als Dezernatsleiter im Landeskriminalamt unter anderem die Fachaufsicht in Kriminalitätsangelegenheiten über die 47 Polizeibehörden des Landes. Als Direktor des LKA setzte er Schwerpunkte bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität sowie der Banden- und Clankriminalität. Hoever ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

Link zum Innenministerium