Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei und Ordnungsbehörden sagen Clankriminalität den Kampf an

Razzia Shisha-Bar
Polizei und Ordnungsbehörden sagen Clankriminalität den Kampf an
„Forum Politicum“ auf dem NRW-Tag 2018: Behördenübergreifende Einsätze sollen Sicherheit und Lebensqualität der Menschen im Ruhrgebiet verbessern.
IM NRW

„Die Landesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Ausbreitung der organisierten Bandenkriminalität zu bekämpfen. Kriminellen Mitgliedern von  Familienclans treten wir mit einer Null-Toleranz-Strategie und maximalem Kontroll- und Verfolgungsdruck entgegen. Wir werden deutlich machen, dass wir im Ruhrgebiet keine rechtsfreien Räume und keine Parallelgesellschaften dulden“, betonte Innenminister Herbert Reul am Samstag bei seinem Besuch auf dem „Forum Politicum“ anlässlich des „NRW-Tags“ 2018 in Essen.

 

Clankriminalität im Ruhrgebiet

In verschiedenen Städten in NRW, insbesondere im Bereich des Ruhrgebietes, gab es in der Vergangenheit des Öfteren gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen kriminellen Familienclans mit überwiegend türkisch-libanesischem Hintergrund. Shisha-Bars, Gaststätten, Teestuben oder Wettbüros sind regelmäßige Aufenthalts- und Rückzugsorte dieser Gruppen. Zur Schau gestellte Gewaltbereitschaft und großes Mobilisierungspotenzial beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung. Bei alltäglichen Einsätzen werden Polizisten bedrängt und provoziert. Kriminelle Clanmitglieder treten den Beamten mit völliger Respektlosigkeit gegenüber. Mitunter können Personalienfeststellungen oder Platzverweise nur mit einem großen Polizeiaufgebot durchgesetzt werden. 

 

Gemeinsam und konsequent kriminelle Strukturen bekämpfen

Die NRW-Polizei hat daher ihre Präsenz im Rurgebiet verstärkt. Uniformierte Polizisten sind dort täglich und anlassunabhängig auf Streife. In unregelmäßigen Abständen werden großangelegte Razzien und Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Daran beteiligen sich neben der Polizei auch andere Behörden wie beispielsweise Zoll, Steuerfahndung, Ordnungsämter, Lebensmittelüberwachung oder Ausländerbehörden. 

Innenminister Reul: „Wir setzen hier sehr erfolgreich auf eine Strategie der Nadelstiche. Deshalb wollen wir diese behördenübergreifende Einsatzkonzeption im Rahmen der Ruhrkonferenz weiterentwickeln und verfeinern.“ Die intensivierte Bekämpfung der Clankriminalität durch alle staatlichen Verantwortungsträger wird die Sicherheit im Ruhrgebiet nachhaltig verbessern. So steigt die Lebensqualität der Menschen in dieser erfolgreichen Metropolregion.