Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Nationales Konzept Sport und Sicherheit

Pyrotechnik
Nationales Konzept Sport und Sicherheit
Hintergrund und Entwicklung
IM NRW

Zwischen 1992 und heute hat sich das Nationale Konzept für Sport und Sicherheit grundlegend weiterentwickelt. Aktuelle Entwicklungen und langfristige Änderungen sind im Laufe der Jahre eingearbeitet worden.

Die Ständige Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK) hat 1991 festgestellt, dass ein gemeinsames Handeln aller Beteiligten erforderlich ist, um die Sicherheit bei Sportveranstaltungen zu verbessern. Als Antwort auf die Gewalt im Zusammenhang mit Fußballspielen hat die IMK deshalb gemeinsam mit allen Beteiligten das Nationale Konzept Sport und Sicherheit (NKSS) erarbeitet und 1993 verabschiedet. Es enthielt Empfehlungen zu den Handlungsfeldern Fanbetreuung im Rahmen von Sozialarbeit, Stadionordnung, Stadionverbote, Ordnungsdienste, Stadionsicherheit und Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Auf der Grundlage des NKSS ist in den letzten beiden Jahrzehnten viel für die Sicherheit getan worden. Dazu gehören vor allem

  • der Bau und Betrieb moderner Stadien, die hohe bauliche Sicherheitsstandards erfüllen,
  • die Professionalisierung im Bereich der Ordnungsdienste und der organisatorisch-betrieblichen Bedingungen in den Stadien,
  • die Betreuung von inzwischen 59 Fanszenen durch sozialpädagogische Fanprojekte,
  • die intensive und umfangreiche Präventionsarbeit,
  • die Erteilung bundesweit wirksamer Stadionverbote für Gewalttäter und
  • die gewachsene, enge Zusammenarbeit auf lokaler, nationaler und zunehmend auch internationaler Ebene.

Die Gewalt im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen betrifft in Deutschland überwiegend Fußballspiele der Männer. Die Lage hat sich in den letzten Jahren durch neue Entwicklungen und Phänomene deutlich verändert. Diese Veränderungen sind europaweit zu beobachten und stellen alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund wurde das NKSS grundlegend überarbeitet und fortgeschrieben.