Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ministerium des Innern koordiniert die Initiative „NRW hilft der Ukraine“

 Initiative  „NRW hilft der Ukraine“
Ministerium des Innern koordiniert die Initiative „NRW hilft der Ukraine“
Koordinierungsgruppe im Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt bei humanitärer Hilfe
IM NRW

Nachdem das Kabinett wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine die Initiative „NRW hilft der Ukraine“ beschlossen hat, ist im Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen eine Koordinierungsgruppe eingerichtet worden. Die Leitung hat Dr. Daniela Lesmeister, Leiterin der Polizeiabteilung, unmittelbar übernommen. Die Koordinierungsgruppe ist unter anderem zuständig für Unterstützungsmaßnahmen aus Nordrhein-Westfalen in die Ukraine.

Hierzu deckt die „Koordinierungsgruppe Ukraine“ über unterschiedliche Einsatzabschnitte nahezu die gesamte Struktur der Polizei Nordrhein-Westfalen ab. Neben polizeilichen Aspekten werden insbesondere auch Hilfsangebote und -nachfragen sowie sonstige Fragestellungen im Zusammenhang mit Unterstützungsmaßnahmen für die Ukraine bearbeitet. Sämtliche eingehenden Angebote und Nachfragen werden gesichtet, gebündelt und strukturiert abgearbeitet.

Im Rahmen der Unterstützungsmaßnahmen steht die Koordinierungsgruppe Ukraine in unmittelbarem Kontakt mit einem Logistikunternehmen und den Unikliniken in Nordrhein-Westfalen. Auch findet ein enger Austausch mit den Hilfsorganisationen des Landes NRW sowie der Landesvereinigung der Unternehmerverbände NRW e.V. statt.

Die Koordinierungsgruppe Ukraine bearbeitet nicht nur Hilfsmaßnahmen, sondern befasst sich auch mit den Themen der Cybersicherheit und des Verfassungsschutzes, die im regulären Arbeitsalltag in eigenständigen Abteilungen im Innenministerium angesiedelt sind.

 

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten

Möglichkeiten zur Unterstützung von Menschen in der Ukraine oder aus der Ukraine, die sich als Schutzsuchende in NRW aufhalten, finden Sie hier: https://www.engagiert-in-nrw.de/ukraine-und-engagement.

Auf der Internetseite „Engagiert in NRW“ ist eine aktuelle Auswahl an Informationen zur Situation in der Ukraine und Hinweise zu ausgewählte Stiftungen, Fördermöglichkeiten und Projekten, die zur Verbesserung der aktuellen Situation der Menschen in der Ukraine und der Geflüchteten in Nordrhein-Westfalen beitragen und im Rahmen derer ein Engagement möglich ist, für Sie, Vereine und Verbände hinterlegt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit ukraine [at] im.nrw.de (hier) mit der Koordinierungsgruppe Ukraine direkt Kontakt aufzunehmen.
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110