Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Führungsstäbe

Internetwache
Führungsstäbe
Einsätze aus besonderem Anlass wie etwa Anschläge, Großdemonstrationen, größere Schadenslagen, Geiselnahmen oder herausragende Erpressungen erfordern regelmäßig die Koordinierung einer Vielzahl von Polizeikräften und die Verarbeitung eines hohen Informationsaufkommens über das normale Maß hinaus.
IM NRW

Diese Einsätze gehören zu den schwierigsten Lagen, die die Polizei zu bewältigen hat. Zur Sicherung höchster Professionalität werden die Polizeiführer für diese Aufgabe speziell fortgebildet.

Beim Einsatz aus besonderem Anlass werden die Polizeiführer grundsätzlich durch einen Führungsstab unterstützt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Führungsstäben der Polizei übernehmen arbeitsteilig die verschiedenen Aufgaben, wie die Vorbereitung und Umsetzung von Entscheidungen des Polizeiführers, die Dokumentation aller Informationen und Entscheidungen sowie die Koordinierung der Versorgung der Einsatzkräfte. Berater des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW unterstützen die Führungsstäbe bei Bedarf mit ihrem Spezialwissen.

Bei den Polizeipräsidien Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln und Münster werden darüber hinaus spezialisierte Ständige (Führungs-) Stäbe vorgehalten, die auf die Führung dieser sowie weiterer schwieriger Einsatzlagen vorbereitet sind und permanent an einer Optimierung polizeilicher Konzepte arbeiten. Die Angehörigen der Ständigen Stäbe werden im Einsatzfall in den jeweiligen Führungsstab integriert.