Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Rheda-Wiedenbrück - Betrug / Computerbetrug

Aktualisiert

Rheda-Wiedenbrück - Betrug / Computerbetrug

Nachdem die Geschädigte dem unbekannten Tatverdächtigen ihre Wohnungstür auf Klingeln öffnete, betrat dieser unmittelbar ohne Zustimmung der Geschädigten ihre Wohnung. Dort bot er der Geschädigten an, das Messer ihrer Brotschneidemaschine auszutauschen bzw. zu schleifen. Für diese Arbeit ließ sich der Tatverdächtige von der zu diesem Zeitpunkt überforderten Geschädigten 135 Euro Bargeld und ihre Debitkarte samt PIN aushändigen.
Anschließend verließ er die Örtlichkeit. Kurze Zeit später erfolgte eine unberechtigte Abbuchung mit dieser erlangten Debitkarte an einer Filiale der Kreissparkasse Wiedenbrück.
Es konnte nun ein Phantombild des männlichen Tatverdächtigen aus der Wohnung erstellt werden.
 
Wer kann Angaben zu diesem Tatverdächtigen machen? Wer erkennt den Tatverdächtigen auf diesem Phantombild wieder?
Tatzeit
-
Tatort
33378
Rheda-Wiedenbrück

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110