Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kalkar - räuberische Erpressung

HINWEIS ZU IHRER SICHERHEIT
In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110. Da der Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie den Tatverdächtigen nicht an!
Aktualisiert

Kalkar - räuberische Erpressung

Der unbekannte Tatverdächtige betritt den Verkaufsraum der Tankstelle an der Bahnhofstraße. Er geht hinter die Kasse und fordert unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Geldes. Die Kassiererin öffnet die Kasse und händigt das Bargeld in Scheinen aus. Anschließend flüchtet der Tatverdächtige.
 
Wer kann Angaben zum abgebildeten Tatverdächtigen machen?
Tatzeit
-
Tatort
47546
Kalkar

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Bekleidung
schwarze Schuhe, blaue Jeans, schwarze Jacke mit Kapuze, Mundschutz
Figur
schlank
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110