Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Herne - schwere sexuelle Nötigung

Aktualisiert

Herne - schwere sexuelle Nötigung

Ein unbekannter Tatverdächtiger betrat ein Solarium an der Hauptstraße in Herne-Wanne-Eickel. Gegenüber der Geschädigten äußerte er, dass er "Sonne" brauche. Die Servicekraft zeigte ihm einen Raum. Plötzlich wurde sie von dem unbekannten Tatverdächtigen von hinten gegriffen bzw. umarmt und in den Raum gedrängt.

Dann stieß der Tatverdächtige die Geschädigte auf das dortige Solarium und griff ihr in den Genitalbereich sowie an die Brüste. Dabei äußerte er: „Gib mir mal ein paar Minuten Vergnügen!“.


Die Geschädigte schrie daraufhin laut um Hilfe, schlug mit den Fäusten gegen die Wände und setzte sich gegen den Angreifer zur Wehr.
Der Unbekannte ließ sodann von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. 


Wer kann Hinweise zu zum abgebildeten Tatverdächtigen geben?

Tatzeit
-
Tatort
44649
Herne

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Größe
ca. 170 cm
Scheinbares Alter in Jahren
ca. 45
Bekleidung
schwarze Bekleidung
Körperliche Merkmale / Besonderheiten
stark schwankender Gang
Haarfarbe
braun
Figur
schlank
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110