Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Euskirchen - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Aktualisiert

Euskirchen - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ein unbekannter männlicher Tatverdächtiger benutzte einen Linienbus und geriet während der Fahrt in einen verbalen Streit mit dem Busfahrer. Nachdem er den Bus an der Endhaltestelle verlassen hatte, zog er plötzlich eine Schusswaffe und feuerte auf die geschlossene Vordertür des Busses. Während der Schussabgabe befand sich nur noch der Busfahrer im Fahrzeug. Das Projektil zerstörte den Glaseinsatz der Tür, drang aber nicht bis in das Innere des Busses durch. Der Tatverdächtige entfernte sich nach der Tat fußläufig in Richtung Innenstadt.

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?

Tatzeit
-
Tatort
53879
Euskirchen

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Größe
175
Scheinbares Alter in Jahren
18
Bekleidung
schwarze Jacke, graufarbenes Kappuzenshirt mit Aufschrift "Hilfiger", Camouflage-Kappe, graue Hose mit schwarzen Streifen, darüber blaue Arbeitshose, helle Schuhe mit dunklen Seitenstreifen
Mitgeführte Gegenstände
Tasche / Rucksack
Figur
schlank
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110