Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Essen-Altenessen - Brandstiftung

Aktualisiert

Essen-Altenessen - Brandstiftung

Ein bislang unbekannter männlicher Tatverdächtiger betrat den abgesperrten Bereich des U-Bahn Tunnels an der Haltestelle Karlsplatz und verließ diesen nach ca. 20 Minuten wieder. Etwa 13 Minuten später wurde der Brandmelder ausgelöst. Der entstandene Brand verursachte einen Schaden an den Versorgungskabeln der Ruhrbahn, wodurch die Signalgebung außer Funktion gesetzt wurde. Weiter wurden Wände und die Decke mit Rauchgas beaufschlagt. Ein elektrotechnischer Defekt seitens des eingesetzten Brandsachverständigen kann ausgeschlossen werden. Folglich kommt eine Brandstiftung seitens des unbekannten Tatverdächtigen in Betracht. Die eigentliche Brandstelle ist nicht videoüberwacht, sondern lediglich der Zugang.

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?

Tatzeit
-
Tatort
45329
Essen-Altenessen

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Mitgeführte Gegenstände
Umhängetasche