Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktualisiert

Emmerich - Brandstiftung

Zur Tatzeit setzte ein bislang unbekannter Tatverdächtiger den Innenbereich eines Reisebüros an der Steinstraße in Emmerich  in Brand.
In die Glastür wurde ein Loch geschlagen, dann schleuderte der Tatverdächtige einen zuvor angezündeten Brandsatz in den Innenbereich des Reisebüros und setzte dadurch die Inneneinrichtung in Brand.

Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen männlichen, hellhäutigen Tatverdächtigen. Während der Tatausführung trug er eine blaue Winterjacke mit Kapuze, eine blaue lange Jeanshose und schwarze Schuhe mit hellen Sohlen. Im Gesicht trug der Täter eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung. Bei der Tatausführung trug der Tatverdächtige zunächst schwarze Handschuhe.
Den linken Handschuh zog er sich während der Tatausführung aus und es war erkennbar, dass dieser Handschuh an der Bekleidung befestigt war.

Wer kennt den abgebildeten Tatverdächtigen?
Tatzeit
-
Tatort
46446
Emmerich

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Bekleidung
blaue Winterjacke mit Kapuze, blaue lange Jeans, schwarze Schuhe mit heller Sohle, schwarze Handschuhe
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110