Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Soest - Fälschung von Zahlungskarten

Aktualisiert

Soest - Fälschung von Zahlungskarten

Zur Tatzeit wurde an einem Geldautomaten einer Postbank-Filiale in Soest sogenannte "Skimming"-Hardware verbaut, wie sie für das Abgreifen von Zahlungskartendaten der Bankkunden notwendig ist.

Ein Mitarbeiter der Bank erkannte die Manipulation und informierte im Nachgang die hiesige Polizeidienststelle. Über eine Auswertung von angefordertem Videomaterial der Bank, konnten zwei bislang unbekannte männliche Tatverdächtige beim Verbau der Hardware ermittelt werden.

1. Tatverdächtiger:

  • männlich
  • ca. 20-30 Jahre alt
  • ca. 170-180 cm groß
  • athletische Statur
  • schwarze Haare
  • dunkle Augen
  • Haupthaar seitlich kürzer rasiert als oben, gepflegter Vollbart (schwarz)
  • Trainingshose (blau) mit jeweils einem weißen Streifen an beiden Beinen in Hlhe des Schienbeins, Trainingsjacke (schwarz) mit jeweils einem weißen Streifen auf den Ärmeln in Höhe des Oberarms, Sneaker (schwarz) mit weißer Sohle und weißem "Nike"-Logo

2. Tatverdächtiger:

  • männlich
  • ca. 35-45 Jahre alt
  • ca. 180-195 cm groß
  • kräftige Statur
  • Glatze (sehr kurz rasiert)
  • T-Shirt (blau), Arbeiterhose sog. "Latzhose) (schwarz) mit jeweils zwei weißen Streifen an beiden Beinen in Höhe der Waden (seitlich), Sneaker (rot) mit weißer/grauer Sohle

Wer kann Angaben zu den abgebildeten Tatverdächtigen machen?

Tatzeit
-
Tatort
59494
Soest
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110