Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vreden - räuberischer Diebstahl

HINWEIS ZU IHRER SICHERHEIT
In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110. Da die Gesuchten möglicherweise bewaffnet sind, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie die Tatverdächtigen nicht an!
Aktualisiert

Vreden - räuberischer Diebstahl

Der Beschuldigte stieg auf einem Parkplatz in Vreden unaufgefordert in das Fahrzeug des Geschädigten mit ein. Er gab an, dass er zu einem Autohaus gefahren werden möchte. Während der Fahrt hielt er dem Fahrer plötzlich ein Cuttermesser ans Bein und verlangte vom Geschädigten nach Ahaus Alstätte gefahren zu werden. Dort nötigte der Beschuldigte den Geschädigten zu einem Waldstück zu fahren. An der Örtlichkeit angekommen, zwang er den Geschädigten aus dem Fahrzeug auszusteigen und flüchtete mit dessen PKW.

Der entwendete PKW konnte in den Niederlanden sichergestellt werden. Der gesuchte Beschuldigte ist weiterhin flüchtig. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte zu dem Tatort in Vreden mit einem Fahrrad fuhr und es dort abstellte. Das Fahrrad konnte sichergestellt werden. 

Wer kann Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des auf dem Lichtbild gezeigten Beschuldigten machen?
Wer kann Angaben zu dem sichergestellten Fahrrad machen?

Informationen zur Tat

Tatzeit
-
Tatort
48691
Vreden

Informationen zur Person

Geschlecht
männlich

Beschreibung der Person

Größe
ca. 180 cm
Bekleidung
blaue Hose, blaues Oberteil, dunkle Schuhe
Haarfarbe
grau
Augenfarbe
braun
Figur
kräftig
Sprache / Dialekt
Ukrainisch
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110