Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Herne - schwere räuberische Erpressung

HINWEIS ZU IHRER SICHERHEIT
In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110. Da der Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie den Tatverdächtigen nicht an!
Aktualisiert

Herne - schwere räuberische Erpressung

Ein maskierter männlicher Tatverdächtiger betrat den Kiosk und bestellte Süßigkeiten. Er legte die Münzen auf den Verkaufstresen. Als die Geschädigte ihm dann die Tüte reichte, zog der Tatverdächtige ein Messer aus der Bauchtasche seines Kapuzenpullovers und forderte: "Überfall! Mach die Kasse auf!" Als die Geschädigte daraufhin laut schrie, flüchtete er ohne Beute.

Wer kann Angaben zu dem abgelichteten Tatverdächtigen machen?

Tatzeit
-
Tatort
44628
Herne

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Größe
ca. 175 - 180 cm
Bekleidung
auffälliger dunkler Kapuzenpullover mit gelbweißem Emblem auf der Brust, dunkle Hose, dunkle Sneaker mit heller Sohle, blaue medizinische Mund- Nasen- Maske
Mitgeführte Gegenstände
Messer
Figur
schlank
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110