Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Oberhausen - Inverkehrbringen von Falschgeld

Aktualisiert

Oberhausen - Inverkehrbringen von Falschgeld

Zur Tatzeit bezahlten zwei unbekannte männliche Tatverdächtige im Kiosk des Geschädigten ihre Ware mit einer falschen Banknote, nahmen die Ware und rannten aus dem Kiosk. Die vorgelegte falsche Banknote war in zwei Teile zerrissen und nur die Rückseite war wie eine Banknote bedruckt. Die falsche Banknote wurde zusammengeklappt übergeben, so dass zunächst nur die bedruckte Seite erkennbar war. Die Tatverdächtigen flüchteten in unbekannte Richtung.

Wer kennt die unbekannten Tatverdächtigen?

Tatzeit
-
Tatort
46045
Oberhausen
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110