Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn - schwerer Raub

HINWEIS ZU IHRER SICHERHEIT
In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110. Da der Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie den Tatverdächtigen nicht an!
Aktualisiert

Bonn - schwerer Raub

Am 04.04.2022, um 14:45 Uhr, kam es in der Kreissparkasse Bonn Duisdorf zu einem bewaffneten Raubüberfall durch einen unbekannten Tatverdächtigen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe, forderte er vom Schalterpersonal die zuvor getätigten Einzahlungen einer Geschäftskundin. Auf der Flucht wurde er im Schalterraum durch einen der anwesenden Kunden angegriffen. Er verlor fast die gesamte Beute und verlor die zuvor getragene Kopfbedeckung. Durch die installierten Kameras konnte der unbekannte Tatverdächtige und seine Tathandlung aufgenommen werden.

Wer kann Angaben zu dem unbekannten Tatverdächtigen machen?

Tatzeit
-
Tatort
53123
Bonn

Beschreibung der Person

Geschlecht
männlich
Größe
ca. 175 - 180 cm
Scheinbares Alter in Jahren
ca. 20 - 30 Jahre
Bekleidung
dunkle Lederjacke mit Stoffbündchen im Taillenbereich, graue Jeans, dunkle Sportschuhe
Mitgeführte Gegenstände
Schusswaffe
Haarfarbe
dunkel
Figur
schlank
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110