Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Rietberg - Bandenbetrug

Aktualisiert

Rietberg - Bandenbetrug

Die  Geschädigte erhielt einen Anruf durch Tatverdächtige, welche sich als Beamte der vermeintlichen "Soko Rietberg" ausgaben.

Die Tatverdächtigen gaben vor gegen korrupte Bankmitarbeiter zu ermitteln. Ihr Geld sei auf der Bank nicht mehr sicher. In über vier Tage andauernden Gesprächen überzeugten die Tatverdächtigen (falschen Polizeibeamten) die Geschädigte schließlich einen hohen Bargeldbetrag an die abgebildete Tatverdächtige (eine vermeintliche Beamtin) der "Soko Rietberg" zu übergeben.

Gibt es Hinweise zu der Identität der auf dem Phantombild abgebildeten Tatverdächtigen?

Tatzeit
-
Tatort
33397
Rietberg

Beschreibung der Person

Geschlecht
weiblich
Größe
ca. 165-170 cm
Bekleidung
dunkle Jacke
Haarfarbe
schwarz
Figur
dick
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110