Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Essen - schwere räuberische Erpressung / Computerbetrug

Aktualisiert

Essen - schwere räuberische Erpressung / Computerbetrug

Zur Tatzeit wurde der Geschädigte durch einen unbekannten männlichen Tatverdächtigen angesprochen. Anschließend forderte der Tatverdächtige die Herausgabe der Geldbörse des Opfers. Daraufhin will sich der Geschädigte abwenden, wird nun jedoch durch den Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht, um seiner Aufforderung Nachdruck zu verleihen. Dieser kommt der Geschädigte nun nach. Der Tatverdächtige flüchtet anschließend in unbekannte Richtung.

In den darauffolgenden Tagen, wurde die EC-Karte, welche sich in der entwendeten Geldbörse des Geschädigten befand, mehrfach durch unterschiedliche Tatverdächtige, an unterschiedlichen Tatorten missbräuchlich genutzt.

1. Tatverdächtiger:

  • männlich
  • ca. 180 cm groß
  • schwarze Haare
  • schlanke Statur
  • ca. 30 Jahre alt
  • schwarzer Pullover mit weißer Aufschrift „Karl Lagerfeld“, darunter ein weißes T-Shirt, welches sich unter dem Pullover abzeichnet, schwarze Umhängetasche über die Schulter,  graue Jeanshose im „Used-Look“, schwarze Sneakers

2. Tatverdächtiger:

  • bereits identifiziert

3. Tatverdächtige:

  • bereits identifiziert

Wer kennt diese Tatverdächtigen und kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben?

Tatzeit
-
Tatort
Essen
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110