Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrssicherheitsarbeit im Kindergarten

BO Bild Top Slider Puppenbühne 2016
Verkehrssicherheitsarbeit im Kindergarten
Kinder spielerisch auf Gefahrensituationen vorbereiten.
IM NRW

Schon früh sollen Kinder lernen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Bereits hier sollten sie die Regeln kennenlernen, die sie ihr ganzes Leben begleiten werden.

Auch die Regeln des Zusammenlebens, insbesondere die Ablehnung von Gewalt, versuchen wir durch unsere Mitarbeit in Kindergärten unseren Kleinsten zu vermitteln.

Die Polizei vermittelt gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern, wie sich auch die Kleinsten sicher im Straßenverkehr bewegen können.

Die Schwerpunkte der Übungen sind

  • Die Kinder sollen die Polizei als "Freund und Helfer " kennenlernen.
  • Sie sollen erkennen, wie andere Verkehrsteilnehmer Kinder sehen.
  • Sie sollen von sich aus Sicherheitssysteme benutzen, sich z. B. bei der Mitfahrt im Auto anschnallen.
  • Sie sollen durch Übungen lernen, wie sie immer richtig aus dem Pkw steigen.
  • Mit praktische Übungen im Straßenverkehr zeigen wir ihnen typische Gefahren auf, die sie möglichst meiden sollen, und lehren sie, damit umzugehen.
  • Sie lernen durch praktische Übungen das richtige Überqueren von Fahrbahnen an gesicherten oder ungesicherten Stellen.

Kinder spielerisch auf Gefahrensituationen vorbereiten

Das pädagogische Puppenspiel hilft uns, im Spiel über den Straßenverkehr zu sprechen. Wir zeigen spielerische Beispiele, an die sich unsere Kleinen lange erinnern werden.

Die Verkehrspuppenbühne gehört bereits seit Anfang der 50er Jahre zum Präventionsprogramm der Polizei Nordrhein-Westfalen. Während auf ihrem Programm zunächst ausschließlich die Verkehrserziehung stand, wurde das Repertoire mittlerweile um allgemeine Themen zur Verhaltensprävention erweitert.

Das Puppenspiel ist eine sinnvolle Ergänzung zu Verkehrserziehung und zum Verhaltenstraining in den Kindergärten und Grundschulen. In spielerischer Form bringen wir den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr und in sonstigen Gefahrensituationen näher.

Die Puppen, mit Unterstützung  der Polizistinnen und Polizisten, zeigen den Kindern, wie gefährlich das Spielen auf und an der Straße sein kann und wie sie sich in Verkehrssituationen, z. B. an einer Verkehrsampel, richtig verhalten.