Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neuer Hubschrauber der Polizei NRW

Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel NRW
Neuer Hubschrauber der Polizei NRW
Sechs Maschinen vom Typ H145-T2 von Airbus Helicopters ersetzen sukzessive die derzeitige Hubschrauberflotte.
IM NRW

Mit den neuen Maschinen erhält die Polizeifliegerstaffel NRW den zur Zeit modernsten Polizeihubschrauber der Welt. Neben der Zukunftssicherheit durch das integrierte Computersystems war die Flugsicherheit der wichtigste Aspekt bei der Entscheidung zur Beschaffung des neuen Hubschraubers. Zwei äußerst leistungsfähige Triebwerke, die, bei Ausfall eines Triebwerks, in jeder Flugsituation entweder den Weiterflug oder eine sichere Landung ermöglichen, spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Trotz ihrer hohen Triebwerksleistung von über 2.000 PS sind die Helikopter leiser und verbrauchen deutlich weniger Treibstoff als ihre Vorgänger.Das Cockpit des H 145 ist mit einem ausgefeilten Flugmanagementsystem und modernster Kommunikationstechnik ausgestattet. Ein digitales Cockpit (Helionix) mit optischen und akustischen Hinweisen und ein Autopilot reduzieren die Arbeitsbelastung der Besatzung und ermöglicht ihr sich intensiver mit dem polizeilichen Auftrag und der sicheren Flugdurchführung (besonders zur Nachtzeit) zu beschäftigen.

Der H 145 ist optimal für seine künftigen Einsätze ausgestattet: Mit Wärmebildkameras und hochauflösenden Videobildsystemen, Hochleistungsscheinwerfern und einem so genannten Fast-Roping-System. Damit können Spezialkräfte sich schnell aus der Luft abseilen. Bisher verfügten nur zwei Maschinen über diese Systeme. Gerade diese erweiterten Transportfähigkeiten sind wegen der erhöhten Terror-Gefahr wichtig.

Die Hubschrauberstaffel der NRW-Polizei fliegt durchschnittlich über 2.000 Einsätze im Jahr. Vor allem Vermisstensuchen und Fahndungseinsätze.

Stationiert ist die NRW-Fliegerstaffel an den Flughäfen Düsseldorf und Dortmund − mit einer 24-Stunden-Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr. Von ihren Basen aus sind die Hubschrauber spätestens in 30 Minuten an jedem Ort im Land.

Relevante Informationen