Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mediziner in Uniform

Polizeiärztlicher Dienst
Mediziner in Uniform
Die Polizei NRW stellt Ärztinnen und Ärzte mit abgeschlossener Facharztausbildung im polizeiärztlichen Dienst ein.
IM NRW

Polizeiärztinnen und Polizeiärzte unterstützen und betreuen Polizistinnen und Polizisten bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Ihr abwechslungsreicher Alltag ist somit von der Vielseitigkeit der Polizeiarbeit, aber auch wechselnden fachlichen Anforderungen geprägt. Ihr Tätigkeitsfeld reicht von der Allgemein- und Notfallmedizin bis hin zu betriebsmedizinischen Aufgabenbereichen.

 

Sie wollen...

  • sich für die Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung der Polizeibeschäftigten in Nordrhein-Westfalen einsetzen?
  • die medizinische Versorgung der Polizei NRW im Alltag und in Einsatzlagen sicherstellen?
  • umfassende Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Polizei NRW erlangen und fachübergreifend zusammenarbeiten?
  • einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz und dabei Beruf und Familie miteinander vereinbaren können?

 

Dann haben wir was für Sie...

Gesucht werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Standorte Bielefeld (Detmold) und Duisburg sowie perspektivisch Aachen, Großraum Köln-Bonn, Düsseldorf, Münster sowie weitere Standorte hauptamtliche

Polizeiärztinnen und Polizeiärzte

 

Was zu Ihren Aufgaben gehört...

  • Beratung der Dienststellen und Polizeibeschäftigten im Polizeiarztbereich,
  • Wahrnehmung betriebsärztlicher Aufgaben,
  • Vorbeugender Gesundheitsschutz,
  • ärztliche Versorgung der Polizei in unterschiedlichen Einsatzsituationen,
  • kurative Notfallbetreuung der Polizeibeamtinnen und -beamte,
  • beamtenrechtliche Begutachtungen,
  • Leistungsgewährung im Rahmen der Freien Heilfürsorge der Polizei,
  • umfassende Impfleistung der Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten,
  • Einbringen medizinischer Fachexpertise in Arbeitskreisen und Arbeitsgruppen.

 

Sie bringen mit...

  • mehrjährige Berufserfahrung, Interesse an teamorientiertem, interdisziplinären Arbeiten,
  • Interesse an den Aufgabenfeldern der Polizei NRW und Organisationszusammenhängen,
  • eine abgeschlossene Facharztausbildung, vorzugsweise auf folgenden Gebieten:
    • Allgemeinmedizin,
    • Arbeitsmedizin,
    • Anästhesie,
    • Chirurgie,
    • Innere Medizin,
    • Orthopädie/Unfallchirurgie,
    • Psychiatrie und Psychotherapie,
    • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
  • Kenntnisse in Notfallmedizin,
  • einen offenen, zugewandten und kommunikationsfreudigen Charakter,
  • ein hohes Verantwortungsbewusstsein und gute organisatorische Fähigkeiten,
  • selbstbewusstes Auftreten,
  • eine ausgeprägte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit,
  • Führerschein der Klasse B.

 

Wir bieten...

  • VIELFALT + ABWECHSLUNG: Sie lernen die Abläufe hautnah kennen. Nicht nur in Einsätzen, sondern auch im täglichen Praxisalltag sind Ihre Aufgaben so vielseitig und interessant wie die der Polizeibeschäftigten, die Sie betreuen. Eine strukturiere Einarbeitung in die vielfältigen Aufgabengebiete ist selbstverständlich.
  • SICHERHEIT + PERSPEKTIVE: Ihre Einstellung erfolgt als Beamtin/Beamter nach BesGr A14 LBesO A NRW (Aufstiegschancen bis BesGr A15 LBesO A NRW, in besonderen Funktionen A 16). Teilnahme an internen und externen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen (dienstliche Förderung der persönlichen Weiterbildung). Ausübung von Nebentätigkeiten (innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen) sind möglich.
  • JOB + PRIVATLEBEN: Überwiegend flexible Arbeitszeiten, keine regelhaften Nacht- oder Bereitschaftsdienste, moderne Teilzeitmodelle, Telearbeitsplätze - wir versuchen alles, damit Sie Ihre anspruchsvolle Aufgabe und wertvolle Zeit für sich und Ihre Familie gut miteinander vereinbaren können. Unterstützt werden Sie innerhalb Ihrer Dienststelle durch qualifiziertes und engagiertes medizinisches Assistenzpersonal.
  • KOLLEGIAL + SINNHAFT: Wir suchen keinen Einzelkämpfer. Wir suchen Teamplayer. Wir helfen uns gegenseitig und unterstützen uns dabei, dass eine, große Ziel zu erreichen: Nordrhein-Westfalen für seine Menschen sicher und lebenswert zu gestalten.

 

Sie sind neugierig geworden?

 

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung sowie alle üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Approbations- und ggf. Promotionsurkunde, Gebietsanerkennungen und Arbeitszeugnisse) bis zum 21. Juni 2021 per Mail an

referat403paed@im.nrw.de

oder auf den Postweg an

Ministerium des Innern des Landes NRW
Referat 403
Friedrichstr. 62 - 80
40217 Düsseldorf

 

Sie wollen mehr erfahren?

Dann rufen Sie uns doch einfach an:

Bei Fragen zum Arbeitsplatz (Tätigkeit als Polizeiärztin/Polizeiarzt) steht Ihnen Frau Dr. Jansen-Kamp (0211 871 - 3364) und bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Gaschemann (0211 871 - 3326) gerne zur Verfügung.

 

Das ist uns noch wichtig...

Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht! Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Menschen, von denen bisher noch zu wenige bei uns arbeiten: Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen gleichgestellte Menschen sowie Menschen mit Migrationsgeschichte.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzliche möglich.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen im Verfahren nicht berücksichtigen können.

 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110