Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Die Zentralstelle Evaluation (ZEVA)

ZEVA - Zentralstelle Evaluation
Die Zentralstelle Evaluation (ZEVA)
Die Mitarbeiter der ZEVA beraten und unterstützen die Polizeibehörden bei der Konzeptionserstellung sowie der Prozess- und Wirkungsevaluation ihrer Projekte.
LKA NRW

Evaluation

Evaluation ist die systematische Untersuchung des Nutzens oder Wertes eines Gegenstandes. Evaluationsgegenstände können z. B. Programme, Projekte, Produkte, Maßnahmen, Leistungen, Organisationen, Politik, Technologien oder Forschung sein.

Die erzielten Ergebnisse, Schlussfolgerungen oder Empfehlungen müssen nachvollziehbar auf empirisch gewonnenen qualitativen und/oder quantitativen Daten beruhen (Quelle: DeGEval – Gesellschaft für Evaluation, Hrsg., 2004, Standards für Evaluation).

 

Beratungsangebot          

Die ZEVA des LKA NRW berät und unterstützt die Polizeibehörden in NRW bei der wirkungsorientierten Konzeptionsplanung und Prozessevaluation von Projekten und Programmen in allen polizeilichen Handlungsfeldern. Hierzu gehören die Kriminalitätskontrolle, die Verkehrssicherheitsarbeit und solche mit integrativem Ansatz. Ebenfalls wird zu Vorhaben aus den Bereichen Einsatz und Zentrale Aufgaben beraten. Darüber hinaus ist die ZEVA Auftraggeber und Begleiter extern vergebener Wirkungsevaluationen.

Grundlagen für die Arbeit der Methodiker der ZEVA sind die „Arbeitshilfe für Planung, Durchführung und Bewertung von Projekten“ sowie die Standards der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval). Die darin enthaltenen Empfehlungen werden praxistauglich umgesetzt und tragen so zur ursachenorientierten Problemlösung bei.