Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Be smarter than your phone - #lenkdichnichtapp

Das Bild zeigt einen Cartoon zum Thema Ablenkung am Steuer.
Be smarter than your phone - #lenkdichnichtapp
Einmal kurz online - für immer offline: lenkdichnichtapp
MIK NRW

Auch ein kurzer Blick aufs Handy ist lebensgefährlich. Wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden auf sein Smartphone schaut, fährt fast 30 Meter im Blindflug.

„In einer Sekunde kann mehr passieren als Du denkst!“

Immer mehr schwere Unfälle passieren, weil die Menschen am Steuer abgelenkt sind. Um auf die Gefahren durch Ablenkung aufmerksam machen, hat die Polizei in Lippe und Paderborn gemeinsam mit Studierenden der Hochschule Ostwestfalen-Lippe drei Videos produziert.

http://www.mik.nrw.de/startseite/lenkdichnichtapp.html

url.nrw/phone

80 Menschen sind bei Unfällen im Jahr 2016 auf NRW-Autobahnen tödlich verunglückt. Das ist rund ein Drittel mehr als 2015. „Es gibt drei Todsünden“, warnte Innenminister Jäger: „Zu hohe Geschwindigkeit, Ablenkung und zu geringer Sicherheitsabstand.“ Die Polizei geht gezielt mit Kontrollen gegen Raser und Drängler vor. Und setzt zudem auf Prävention. Mit den neuen Videos und den #lenkdichnichtapp-Cartoons. Seit Ende 2016 rollen sie auf Bussen in mehreren Städten durch den Alltag der Menschen in NRW und sensibilisieren sie so für die Gefahr durch Ablenkung. Entworfen wurden die Motive von Cartoonist Oli Hilbring.

Weitere Pressemitteilungen

Lenk Dich nicht App

Keine WhatsApp-Nachricht, kein Anruf ist ein Menschenleben wert